idealworks-logo-black-intralogistics
5 MIN READ

Pallet Dock eröffnet neue Anwendungsfälle

Mai, 2022

Kein Weg zu weit, kein Förderband zu hoch: Um das Einsatzspektrum des autonomen mobilen Roboters (AMR) iw.hub maßgeblich zu erweitern, bringt idealworks das Pallet Dock mit der dazugehörigen Pallet Extension auf den Markt. Auf der LogiMAT 2022 wird die Produktneuheit erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Die Kombination aus Pallet Dock als Umschlagstation und der Pallet Extension als Aufsatz für den iw.hub ermöglicht dem AMR die eigenständige Aufnahme und Abgabe von Gitterboxen und Paletten, ohne der Notwendigkeit von Rolluntersetzern. Die etwas mehr als einen Meter breiten, 1,60 Meter langen und lediglich circa 30 Zentimeter hohen „Docking“- Stationen werden im Ganzen an ihre jeweiligen Einsatzgebiete geliefert und müssen vor ihrem ersten Einsatz lediglich fest im Boden verankert sein. Der Aufbau verläuft entsprechend zügig und beeinflusst die ohnehin kurze Implementierungsphase in keinerlei Hinsicht. Bei Bedarf kann die Aufnahme- und Abgabestation zudem direkt an bestehende Förderbänder integriert werden.

Das Maximalgewicht für den Transport von Gütern bleibt trotz Zubehör unverändert: Der robuste Aufbau der Pallet Extension sorgt dafür, dass der iw.hub Paletten und Gitterboxen sicher, effizient und vollkommen autonom aufnehmen, Nutzlasten bis 1.000 kg stabil transportieren und diese wieder an der Senke absetzen kann. Über am Pallet Dock installierte Reflektoren erkennt der AMR die Station und nimmt seine Position selbstständig ein. Diese gleicht den vorhandenen Höhenunterschied aus und ist darüber hinaus für eine dauerhafte Belastung konzipiert. Das Gesamtpaket eignet sich für alle Anwendungsfälle, die nicht auf Rolluntersetzer bauen und überwiegend Gabelstapler im Einsatz haben.

Für die Implementierung des AMR iw.hub und der Cloud-Plattform AnyFleet in Kombination mit dem Pallet Dock sind weiterhin keinerlei strukturelle Anpassungen der bestehenden Einrichtung erforderlich: Die bei anderen Systemen üblichen Marker, Magnete oder QR-Codes entfallen. Stattdessen fährt das System mithilfe der SLAM-Navigationstechnologie (Simultaneous Localization and Mapping) autonom.

„Seit einigen Monaten ist eine Vielzahl an Pallet Docks erfolgreich bei der Geis Gruppe in Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main im Einsatz. Die Erweiterung unseres Produktportfolios eröffnet uns neue Möglichkeiten. Wir können nun noch flexibler auf die Bedürfnisse potentieller Kund:innen eingehen und weitere Use Cases erschließen,“ ergänzt idealworks‘ CEO Michael Schneider.

Mit dem Pallet Dock und der Pallet Extension bringt das BMW Group-Spinoff ein wichtiges Zubehör auf den Markt, um den Einsatzbereich des iw.hub zunehmend auszubauen und weitere Unternehmen bei der Automatisierung ihres internen Warentransports zu unterstützen. Im Rahmen der bevorstehenden LogiMAT 2022 stellt idealworks sein Produktportfolio vom 31. Mai 2022 bis einschließlich 2. Juni 2022 in Halle 2 am Stand A15 aus.

Kontakt:
Sarah Kühn
Digital Marketing & Communications Manager
E-Mail: sarah.kuehn@idealworks.com

Über idealworks:
idealworks wurde im November 2020 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der BMW Group gegründet. Als Deep-Tech-Unternehmen bietet das BMW Group-Spinoff mit der Cloud-Plattform AnyFleet und dem CE- zertifizierten autonomen mobilen Roboter iw.hub eine branchenführende Logistiklösung für die Autonomisierung der modernen Fabrik. Mit seinem ganzheitlichen Produktangebot trägt idealworks dazu bei, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, indem es die intralogistischen Prozesse von Unternehmen sämtlicher Branchen weltweit optimiert.

BVL-Podcast
Unser CEO Michael Alexander Schneider im ‘BVL-Podcast’ mit Boris Felgendreher
Schalten Sie ein zur Podcast-Folge Nr. 187 des „BVL Podcast“ mit unserem CEO Michael Alexander Schneider. Moderator Boris Felgendreher wird Sie dabei begleiten, wie wir die Geheimnisse von Innovation und Technologie aufdecken und tief in die Welt unseres Robotik-Ökosystems eintauchen.
Press Release idealworks BMW
idealworks: Tochtergesellschaft der BMW Group gewinnt Agile Robots AG als Mehrheitseigner
Das Münchner Technologieunternehmen Agile Robots AG steigt als strategischer Investor bei idealworks ein, einer Ende 2020 gegründeten Tochtergesellschaft der BMW Group.

idealworks Newsletter

Get the latest updates on our products, features, and trends in integrated intralogistics by subscribing to our newsletter.