idealworks-logo-black-intralogistics

syncreon setzt auf idealworks zur Beschleunigung der Intralogistik

November, 2020

Es wird immer offensichtlicher, wie wichtig Globalisierung und weltweite Logistik für Unternehmen sind, gerade in Zeiten einer Pandemie. Wir wollen jedoch proaktiv in die Zukunft blicken und die Logistik weiterentwickeln. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel über unseren zweiwöchigen Piloten bei syncreon berichten. Aber, was ist eigentlich ein Pilot? 

Um sicherzustellen, dass unsere iw.hubs reibungslos in die Prozesse von Unternehmen integriert werden können, führen wir vor dem Verkauf der Roboter zunächst Pilotprojekte durch. Dabei setzen wir zunächst nur zwei Geräte ein, um den Anwendungsfall zu testen. Einen solchen Piloten haben wir Mitte 2020 erfolgreich bei syncreon in Neutraubling umgesetzt.  

Die syncreon Group ist ein Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung von spezialisierten Logistik-, Operational Excellence- und Mehrwertlösungen konzentriert. Dabei deckt syncreon eine breite Palette von Dienstleistungen ab, wie Lagerverwaltung, Wareneingang zur Fertigung, Exportverpackung und Transportmanagement. Als Global Player in der Intralogistik für Industrieunternehmen weltweit und durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen sowie effizienten Logistiklösungen, ist das Unternehmen ein wichtiger Akteur in verschiedenen Branchen. Der Standort in Neutraubling wurde im Jahr 2003 eröffnet und konzentriert sich auf die Verpackung von Autoteilen für die BMW Group. Die verpackten Teile werden dann für den Versand in globale Ziele wie China, USA, Brasilien oder Thailand vorbereitet. 

Durch den Einsatz unserer iw.hubs in Neutraubling unterstützen wir die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit und reduzieren gleichzeitig ihre Nebentätigkeiten. Auf diese Weise können sie sich auf ihre Hauptaufgaben konzentrieren und effektiver arbeiten. Durch die Verwendung unserer Geräte werden gleichzeitig die Prozesse im Unternehmen standardisiert.  

Die ersten Schritte eines Pilotprojektes sind die Implementierung und Inbetriebnahme der iw.hubs. Einer unserer Mitarbeiter scannt zunächst mit dem Gerät einmalig die gesamte Werkshalle bzw. die Wege, die der Roboter zurücklegen muss. Mit dem intelligenten System wird eine virtuelle Landkarte der Umgebung erstellt und in der Cloud hinterlegt. Diese Karte dient als Grundlage für die Routenberechnung der Roboter, wird aber mit Hilfe von On-Board Algorithmen ständig angepasst und optimiert. 

syncreon nutzt unsere modulare Plattform für die Annahme und den Transport von Leer- und Vollgut. Unsere Roboter befördern die Güter zu bestimmten Bereichen oder Parkplätzen, von wo aus sie dann aus dem Lager heraus transportiert werden. 

Bereits am zweiten Tag nach der Implementierung der Plattform wurden diese Prozesse autonom durchgeführt und bis zum Ende der ersten Woche waren alle Aufträge zu 100% erfolgreich abgeschlossen. 

In der Werkshalle von syncreon läuft es dann folgendermaßen ab: Zunächst wird das Material per LKW angeliefert und im Blocklager entladen. Anschließend drückt ein Mitarbeiter den Call Button und die iw.hubs beginnen mit ihrem Auftrag, also Leer- und Vollgut zu transportieren. Die verpackten Güter werden nach Auftragsabschluss auf Paletten zu einem LKW gebracht und stehen für den Versand in die jeweiligen Länder bereit. 

Die Zukunft der europäischen Logistik gestalten: idealworks’ Rolle in Automatisierung und Innovation
Während idealworks mit seinem Robotik-Ökosystem Pionierarbeit im Bereich der Automatisierung leistet, intensivieren sich mit den bevorstehenden Europawahlen 2024 die Gespräche über die Entwicklung des Sektors.
Idealworks Beitrag für die Industrieautomation der Zukunft
In der Welt von fahrerlosen Transportsystemen (FTS) und autonomen mobilen Robotern (AMR) bietet der VDA 5050 eine einheitliche Schnittstelle, die die Kommunikation und Kooperation unterschiedlicher Systeme nahtlos ermöglicht. Als Partner trägt Idealworks so seinen Teil zu der automatisierten Zukunft der Intralogistik bei.

idealworks Newsletter

Get the latest updates on our products, features, and trends in integrated intralogistics by subscribing to our newsletter.